Letzte Tweets

Kanzlei Sieling

Kontakt

IT-Blawg

Aktuelle Informationen

31

Bezahlverfahren im E-Commerce

Datum31.01.2010

VerfasserCarola Sieling

KategorieE-Commerce

Tags Keine Tags vorhanden

Kommentare 1 Kommentar

„Die Abwicklung kleiner Bezahlbeträge im E-Commerce ist besonders aufwendig, da der Transaktionsaufwand technisch unabhängig von der Höhe des Betrags ist, der bezahlt werden soll. Es müssen also weitgehend die gleichen Verfahren wie bei großen Beträgen angestoßen werden, denn Bargeld kann (noch) nicht so einfach durch Protokolle übertragen werden, wie etwa Bilder, Texte, Musik- oder Videodateien…“ Dipl.-Kfm. Manfred K. Wolff beleuchtet im t3n Magazin die Möglichkeiten und Risiken im Micropayment. Der Autor hat für die Leser am Ende des Aufsatzes eine hilfreiche Übersicht unterschiedlicher Anbieter zusammengestellt. Mehr zum Thema Payment Card Industry Data Security Standards bei Wikipedia.

26

Workshop "Verkäufe im Internet – effektiv und rechtssicher"

Datum26.01.2010

VerfasserCarola Sieling

KategorieE-Commerce

Tags Keine Tags vorhanden

Kommentare 0 Kommentare

aus der Veranstaltungsreihe „Know-how für Unternehmen“ der Wirtschaftsförderung. Wie kann der eigene Vertrieb über das Internet durch zielgruppengerichtete Online-Werbung gesteigert werden? Wo liegen die größten Chancen und welche Fauxpas sollte man vermeiden? Welche Rechtsgrundlagen gibt es für einen Internetshop? Wie kann man Abmahnungen vermeiden? Wertvolle Tipps für Onlinemarketing und rechtssichere Internetseiten bietet der Vortrag zum Thema „Verkäufe im Internet – effektiv und rechtssicher“ in der Veranstaltungsreihe „Know-how für Unternehmen“ der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Paderborn. Er findet am Mittwoch, 10.02.10 um 18 Uhr im Technologiepark 13 in Paderborn statt. Stephan Winter, Geschäftsführer der ameus GmbH und Carola Sieling, Fachanwältin für IT-Recht erläutern die Möglichkeiten des Internets für das moderne Marketing-Mix. Die Kosten für die Teilnahme betragen …

10

Telefonnummer in Widerrufsbelehrung

Datum10.01.2010

VerfasserCarola Sieling

KategorieE-Commerce

Tags Keine Tags vorhanden

Kommentare 1 Kommentar

Immer wieder falsch gemacht, weil aus Gründen der Bequemlichkeit die Impressumsdaten per copy und paste in die Widerrufsbelehrung kopiert wird. Das OLG Hamm bestätigt diese Rechtsauffassung mit Urteil vom 2.7.2009 – 4 U 43/09. Ist in den AGB eines Onlinehändlers neben der Anschrift für einen Widerruf die Telefonnummer des Unternehmers angegeben, stellt dies einen Verstoß gegen das Deutlichkeitsgebot gem. § 355 BGB dar und ist als Marktverhaltensregel wettbewerbswidrig.

03

ELENA – Musterinformation

Datum03.01.2010

VerfasserCarola Sieling

Tags Keine Tags vorhanden

Kommentare 1 Kommentar

„Elena“ ist die Abkürzung von „Elektronischer Entgeltnachweis“. Ab dem 1. Januar 2010 sind die Arbeitgeber verpflichtet, die Einkommensdaten ihrer Mitarbeiter einer zentralen Speicherstelle (ZSS) bei der Deutschen Rentenversicherung zu melden. Auf Grundlage dieses Datenpools soll ab 2012 der Bezug von Arbeitslosen-, Wohn- und Bundeselterngeld zügiger abgewickelt werden. Von der Regelung sind zunächst 40 Millionen Bürger betroffen. Nachdem nun die Kritik in den Medien und auch des Bundesdatenschutzbeauftragten Schaar immer lauter wurde, will das Bundesministerium für Arbeit und Soziales nachbessern. Zum näheren Verständnis und zum Ablauf empfehle ich die Lektüre des Artikels von Matthias Becker „Die andere Vorratsdatenspeicherung“ (heise.de) Gesetzliche Grundlage ist hierfür das ELENA-Verfahrensgesetz vom 28.03.2009. Daraus ergeben sich folgende Pflichten für Arbeitgeber: …

Suche

Kategorien

Tags

Kontakt